personalized pixels

personalized pixels
2015, HD-Videoprojektion, Audio, Spiegel, Papier, Magnete, Edelstahl / HD-video projection, audio, mirror, paper, magnet, steel, 62 x 62 x 2 cm / 180 x 180 cm

ÔÇ×Die Zunahme an Beschleunigung l├Ąsst Dank der gegenw├Ąrtigen ├ťbertragungsm├Âglichkeiten das Empfangen und Senden von Informationen via Internet in Echtzeit zu. Die Tatsache, dass dabei dennoch r├Ąumliche Distanzen ├╝berwunden werden m├╝ssen, verschwinden dabei fast g├Ąnzlich aus unserer Wahrnehmung. Auf analoge Weise verschickt Anne-Theresa Wittmann im Ausstellungsraum einen Film und l├Ąsst so das Zuru╠łcklegen von r├Ąumlicher Distanz sowohl sichtbar als auch erfahrbar werden. Die damit beobachtbare Datenbewegung verweist gleichsam auf die Codierung bzw. Verschl├╝sselung, die bei digitaler Daten├╝bertragung n├Âtig ist. Dabei wird ein QR-Code benutzt sowie 320 kleine quadratische Spiegel, welche die Videoprojektion an die gegen├╝berliegende Wand weiterleiten und das Videobild scherenschnittartig trennen. Es liegt an den Betrachter_innen, ob sie die beiden Teile optisch wieder zusammenf├╝hren.
Im Film selbst ist die K├╝nstlerin zu sehen, die ihre Augen vor den Augen der Betrachter_innen sch├╝tzt, mittels eines k├╝nstlerischen Kodierungsverfahrens. So wei├čt die Arbeit ebenfalls auf den Aspekt der Eigenverantwortung beim Ver├Âffentlichen von pers├Ânlichen Informationen hin. Wie sch├╝tzt man die eigene Pers├Ânlichkeit? Welche Daten l├Ąsst man ├Âffentlich zug├Ąnglich oder verschl├╝sselt sie besser? Gleichwohl wissend, das Codes geknackt werden k├Ânnen.
(Denise Ackermann, 2015)


ÔÇ×The increase in acceleration allows receiving and transmitting information in real time because of the current transmission facilities. The fact that still geographical distances must get over, disappearing almost entirely of our perception. In an analogous manner Anne-Theresa Wittmann sent in the exhibition space a movie and makes the replacement of physical distance visible and even experienced. The observable data movement also refers to the encoding or encryption that is required in digital data transmission. A QR-Code is used and 320 small mirrors wich send the video to the opposite wall and separates the video projection scissors-like. It is up to the viewers whether they merge the two parts visually.
In the film itself the artist is seen, she protects her eyes from the eyes of the viewers with an artistic coding method. The work also points out the aspect of personal responsibility when posting personal information. How to protect your own personality? What data is allowed to be publicly available or better to encrypt? However knowing that the codes can be cracked.ÔÇť
(Denise Ackermann, 2015)